Aus dem Jahr 2017







 
     


Konzert am 10. Juni 2017
 
Unter dem Motto `Live ist live` lud der Gesangverein ein.

Mit dem Lied "Live ist live" von Peter Schnur eröffnete der Göttschieder Gastgeber das Programm.
Danach begrüßte die Vorsitzende Michaela Fuhr die anwesenden Ehrengäste und Vorsitzenden.
Gleich sieben Ehrungen waren Angesagt die in Auftrag des Kreissängerbundes von Armin Schramm beglückwünscht wurden.
Erika Gerwert, Irmgard und Werner Bansamir, Wilma Baumann und Horst Schäfer für 25 Jahre.
50 Jahre Chormitgliedschaft sogar für Manfred Schug und Peter Gerwert.
Mit "Galija" einem fröhlischem Volkslied aus Israel ging es gleich locker weiter,
sowie der Abschluß des Auftaktes von den Göttschiedern mit "Major Tom" von Martin Stürm,
alles natürlich von unserer kompetenten Musikdirektorin Maria Schukov dirigiert.


Die ersten Gäste waren der "Grub`sche MGV 1843 mit Willi Casper.
Mit "Sonnenaufgang" von Peter Cornelius und "Mala moja" von Arnold Kemphens,
sowie "Milane" von Rudolf Desch und "Wer hier mit uns will fröhlich sein" von Walter Schneider
wurden die Zuhörer besungen.



Emelie Fuhr war als erste Solistin als Pianistin mit der "Musette" von Bach an der Reihe.
Sie ist nach Elisabeth Jost jetzt Schülerin bei Maria Schukov, alias Musikschule Bravo.
Sie erntete tosenden Applaus.


Gunda Teske und Michaela Fuhr moderierten abwechselnd mit lockeren und besinnlichen Worten,
die als einen schönen Rahmen durch das Programm führten.







Der mehrfache Meisterchor MGV Lyra 1906 Wehlen , geleitet von Lothar Scheid galt für viele als ein Favorit.
Mit "Schöne Nacht" von Wilhelm Nagel und "In der Fremde " von Rudi Kühn ernteten sie absolute Aufmerksamkeit. Durchweg auch bei "Taburgeselle" von Fritz Lubrisch und "Uti var hage", einem schwedischem Lied von Hugo Alfven. Nach dem Knaller von "Oh, du lieber Augustin" von Lorenz Maierhofer
war der Saal aus dem Häusschen und forderte eine Zugabe.




Die Sunshine Kids des Gesangverein Göttschied mit den Kindern aus der Grundschule von Göttschied
begeisterten einfach mit dem kindlichen Charme und Witz, den sie in ihren zahlosen Darbietungen
zeigten. Auch sie fanden fast kein Ende wegen den vielen Zugaben die auch alle auswendig
von ihrer Dirigentin Maria Schukov einstudiert wurden.



Die Halle war fast ausverkauft.


Der MGV und Frauenchor Siesbach vertretungsweise geleitet von Maria Schukov sangen:
"Lord, I want to be a Christian" von Hedwig Reiter
"This little light of mine " von Lorenz Maierhofer
"Weit , weit weg" von Lorenz Maierhofer
"Kalinka"  Russisches Volkslied


Sofia Gellbling, Schülerin der Musikschule Bravo und seit einiger Zeit auch Chorsängerin bei uns im Sopran.
Hier durfte sie ihr Können am Klavierspielen mit "River flowes in you" von Yiruma zeigen.
Der Chor ist natürlich sehr glücklich so talentierte Nachwüchse zeigen zu können.




Der Knappenchor Bundenbach geleitet von Franz Joseph Hoffmann trugen vor:
"St. Barbara Lied" von Martin Berger
"Humulus Lupulus" von Hans Heun
"Hans bleib da" von Lorenz Maierhofer
"Hush" von Braceal W. Dennhard
"Ilsebill" von Anton Pasch
und "Glück auf, der Steiger kommt" von Hans Lang.



Anna-Lena Fuhr, mehrfache Preisträgerin von Jugend Musiziert in Klavier und Gesang präsentierte
"Think of me" von Lord Weber.
Auch sie ist seit vielen Jahren Bestandteil des Göttschieder Gesangvereins in der sie unter anderem
gerne Soloparts übernimmt.



Den Schluß gestaltete der Gastgeber selbst mit:
"Wie kann es sein" von Daniel Dickopf
"Moskau" von Otto Groll
und "Sing mit mir" ebenfall von Otto Groll.

Die Aufmerksamkeit und Applaus der Zuhörer sicherten uns zu das alle großen Gefallen an unseresm Konzert hatten.
Wir konnten nach dem offiziellen Teil noch lange mit unseren Gästen feiern was uns sehr freute
und was die Göttschieder wie eh und je schon immer gut können.

Wir danken nochmal für alle anwesenden für ihr Kommen
und allen Helfern für die gelungene Veranstaltung.